Blutgehalt an Hämoglobin

Als wesentlicher Bestandteil der roten Blutkörperchen, der Erythrozyten, ist Hämoglobin für den Sauerstoff-Transport verantwortlich. Sein Anteil in diesen Blutkörperchen weist darüber hinaus immer auch auf den Eisengehalt des Blutes hin, was mit der Erzeugung der roten Blutkörperchen im Knochenmark zusammenhängt: Für ihre Bildung werden unter anderem Eisen, Vitamin B12 und Folsäure benötigt. Wenn dem Körper einer dieser Stoffe fehlt, wirkt sich das nach und nach auf die Produktion der roten Blutkörperchen aus, was langfristig den Zustand einer Blutarmut (Anämie) mit sich bringen würde.

Wegen des erhöhten Eisenbedarfs des Kindes in der zweiten Schwangerschaftshälfte empfehlen wir – je nach Stärke Ihres Eisenmangels – entweder eine gezielte Eisentherapie in Medikamentenform oder aber eisenhaltige Nahrungsmittel: Unsere Ernährungsberaterin unterstützt Sie gerne!


TOP

© 2018 - Frauenarztpraxis Thomas Lampert & Kollegen
Parkstraße 34  ·  61231 Bad Nauheim  ·  fon +49 (0)60 32 - 9 38 78-0  ·  badnauheim@praxis-lampert.de