Optimierte Krebsfrüherkennung

Gute Vorsorge ist wie eine kleine Lebensversicherung – und obwohl das allseits bejaht wird, ist der Weg zum Gynäkologen für viele Frauen ein schwieriger.

Zu Ihrer Information und um – falls nötig – diese Hürde deutlich zu verkleinern, stellen wir Ihnen hier in aller Kürze die wesentlichen Elemente vor, die Sie für sich und die nachhaltige Sicherung Ihrer Gesundheit wahrnehmen können. Im Rahmen regelmäßiger Untersuchungen bieten wir Ihnen uneingeschränkte ärztliche Umsicht und schärfen gleichzeitig Ihre eigene Aufmerksamkeit Ihrem Körper gegenüber.

Alle Informationen können Sie auch in unserer Informationsbroschüre nachlesen, die wir Ihnen hier zum Download anbieten: »Vorsorgeinformation

Sollten Sie gesetzlich versichert sein, beraten wir Sie gerne darüber, welche dieser Leistungen Ihre Krankenkasse in welchem Altersabschnitt oder unter welchen Voraussetzungen übernimmt und welche Kosten andernfalls auf Sie zukommen. Grundsätzlich gelten zurzeit folgende Richtlinien:

  • Vom Beginn des 20. Lebensjahres an erfolgt die Spiegeleinstellung des Muttermundes mit Zelltest (Zytotest) von der Muttermundoberfläche und aus dem Muttermundskanal, sowie eine äußere Tastuntersuchung.
  • Zusätzlich vom Beginn des 30. Lebensjahres an erfolgt die Abtastung der Brüste und Achselhöhlen.
  • Vom Beginn des 50. Lebensjahres an gehört noch die Tastuntersuchung des Enddarms sowie ein Schnelltest auf verstecktes Blut im Stuhl dazu.
  • Ab dem 56. Lebensjahr besteht zusätzlich Anspruch auf insgesamt zwei Darmspiegelungen (Koloskopie) Dabei kann die erste Koloskopie ab dem 56. Lebensjahr und die zweite frühestens 10 Jahre nach der ersten durchgeführt werden. Sofern keine erste und – oder zweite – Koloskopie durchgeführt wird, besteht Anspruch auf einen Schnelltest auf okkultes Blut im Stuhl in zweijährlichem Untersuchungsintervall.)

TOP

© 2018 - Frauenarztpraxis Thomas Lampert & Kollegen
Parkstraße 34  ·  61231 Bad Nauheim  ·  fon +49 (0)60 32 - 9 38 78-0  ·  badnauheim@praxis-lampert.de